Sportbootausbildung

Sportbootführerschein See

Der Sportbootführerschein See ist die Fahrerlaubnis für die Seeschiffahrtsstraßen und ist ab mehr als 15 PS Nutzleistung vorgeschrieben. Das Mindestalter beläuft sich auf 16 Jahren. Für die Anmeldung zur Prüfung sind der Überweisungsbeleg der Prüfungsgebühr, ärztliches Zeugnis, 1 Passfoto mit Namen und Geburtsdatum versehen, Führerscheinkopie einzureichen

„Auch Kroatien, als begehrtes Motorbootrevier, ist mittlerweile in der EU angekommen. Auch hier sind die Scheine verpflichtend.“

Bei uns bekommst Du zu jedem Modul ein vorgefertigtes Script. Wir sprechen Dir natürlich Empfehlungen für Lehrbücher oder Apps aus, mit denen Du im Selbststudium bei freier Zeiteinteilung lernen kannst.

„Ziel nicht aus den Augen verlieren“

Die Gefahr ist sicherlich dabei, dass Du das Lernen schleifen lässt und den Anschluss verlierst. Es kann ja immer was dazwischen kommen. So ist das Leben.

Aber auch da lassen wir Dich nicht im Stich. Melde Dich bei uns und Du kannst an einem der anderen Kurse Dein Wissen wieder auffrischen.

5 Theoriemodule

inkl.Buch

Übungskarten

Ausbildungsset (Navigationsbesteck, Tampen,)

2x Fahrstunden 469€ (See&Binnen 699€)

Zzgl. Prüfungsgebühr Zzgl. ärztliche Bescheinigung

Sportbootführerschein Binnen

Dabei handelt es sich um den amtlichen Sportbootführerschein zum Führen eines Sportbootes auf Bundeswasserstraßen im Geltungsbereich der Binnenschifffahrtsstraßen- Bei uns kannst Du die Ausbildung ohne großen Zeitaufwand genießen. 2 Module für die Theorie. Bei Bedarf stehen wir Dir trotzdem weiter zur Seite. Ordnung. Ein Sportboot ist dabei ein nicht gewerbsmäßig verwendetes Fahrzeug von weniger als 15 m Länge. Für die Anmeldung zur Prüfung sind der Überweisungsbeleg der Prüfungsgebühr, ärztliches Zeugnis, 1 Passfoto mit Namen und Geburtsdatum versehen, Führerscheinkopie einzureichen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.„Wenn Du den SBF See bereits besitzt, musst Du nur einen Fragebogen für den SBF Binnen zur Ergänzung ausfüllen.“Bei uns bekommst Du zu jedem Modul ein vorgefertigtes Script. Wir sprechen Dir natürlich Empfehlungen für Lehrbücher oder Apps aus, mit denen Du im Selbststudium bei freier Zeiteinteilung lernen kannst.„Ziel nicht aus den Augen verlieren“Die Gefahr ist sicherlich dabei, dass Du das Lernen schleifen lässt und den Anschluss verlierst. Es kann ja immer was dazwischen kommen. So ist das Leben.Aber auch da lassen wir Dich nicht im Stich. Melde Dich bei uns und Du kannst an einem der anderen Kurse Dein Wissen auffrischen.

2Theoriemodule inkl.Buch

Übungsbögen

Ausbildungsset (Tampen)

2x Fahrstunden

399€ (See&Binnen 699€)Zzgl. Prüfungsgebühr Zzgl. ärztliche Bescheinigung

Prüfung

Grundlage: Sportbootführerscheinverordnung Amtlich vorgeschrieben auf den Seeschifffahrtsstraßen im Geltungsbereich der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung und der Schifffahrtsordnung Emsmündung. Vorgeschrieben für alle Führer von Sportbooten, die mit einer Antriebsmaschine von mehr als 11,03 kW (15 PS) ausgestattet sind. Keine Begrenzung hinsichtlich der Länge des Sportbootes. Voraussetzungen für den Erwerb (Auszug):Mindestalter 16 Jahre; körperliche und geistige Tauglichkeit (ausreichendes Sehvermögen, ggf. mit Sehhilfe)ausreichendes Farbunterscheidungsvermögenausreichendes Hörvermögen, ggf. mit Hörhilfe)Zuverlässigkeit (Vorlage eines Kfz-Führerscheines bzw. Führungszeugnisses für Behörden, grundsätzlich jedoch nicht bei Bewerbern unter 18 Jahren)Nachweis der erforderlichen Befähigung in einer Prüfung.

THEORIE PRÜFUNG In der theoretischen Prüfung müssen ausreichende Kenntnisse in folgenden Themenbereichen nachgewiesen werden:NavigationSeemannschaftSeeschifffahrtsrechtWetterkundeFahrzeugkundeDazu müssen ein Multiple-Choice-Fragebogen und eine mehrteilige Navigationsaufgabe (Kartenaufgabe) bearbeitet werden. Den zugrundeliegenden Fragenkatalog mit Basisfragen, spezifischen Fragen See und den Navigationsaufgaben gibt es unter www.elwis.de.Zur theoretischen Prüfung erlaubte Hilfsmittel:

PRAXIS PRÜFUNG In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem motorisierten Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Im Einzelnen werden gefordert:

Pflichtmanöver: Ablegen, Anlegen, Rettungsmanöver, Fahren nach Kompass, Peilen (von fünf gestellten Aufgaben müssen fünf mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).

Sonstige Manöver: Kursgerechtes Aufstoppen, Wenden auf engem Raum, Fahren nach Schifffahrtszeichen/Landmarken, Anlegen einer/s Rettungsweste/Sicherheitsgurts, Manöverschallsignale (von drei gestellten Aufgaben müssen zwei mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).

Knoten: Achtknoten, Kreuzknoten, Palstek, Einfacher Schotstek, Doppelter Schotstek, Stopperstek, Webleinstek, Webleinstek auf Slip, Rundtörn mit zwei halben Schlägen, Belegen einer Klampe mit Kopfschlag (von maximal sieben gestellten Knoten müssen sechs mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt und deren Verwendung erklärt werden).